header.jpg

Semicologne 2017

2017

Vom 1.-3. September 2017 öffnete das Cöln Comic Haus (Bonner Straße 9, Südstadt, Nähe Chlodwigplatz) die Tore; gezeigt wurden die Werke von geflüchteten und lokalen Künstlerinnen und Künstlern; von Malerei, über Bronze, bis hin zu Fotografie. Einige der Exponate wurden von Kindern und Jugendlichen in Projekten von ArtAsyl e.V. geschaffen, andere wiederum von lokalen Größen.

Innerhalb der ersten Ausstellung von ArtAsyl e.V. haben wir in einem Kurationsteam die Planung, Organisation und Durchführung koordiniert. Hierzu musste zunächst ein Name für die Ausstellung überlegt werden. Als Ergebnis des Wortspiels "Semi" und "Köln" wurde SemiCologne. Als Vorbild diente uns hierzu das Satzzeichen “Semikolon” welches eine trennende aber auch gleichzeitig verbindende Eigenschaft aufweist - passend zu dem Vereinsmotto „Kunst verbindet Kulturen“.